Was glauben wir?

 

 

Bibel

Wir glauben, dass die Bibel das Wort Gottes ist, dass sie vom heiligen Geist inspiriert ist und die komplette Wahrheit in sich hat.

Wir glauben und bekennen die vollkommene Autorität der Heiligen Schrift. Die Bibel ist Gottes zuverlässiges, unverfälschtes und ewig gültiges Wort.

Wir glauben, dass Jesus das Leben ist. Was Jesus sagt, ist die Wahrheit. Die Bibel gibt uns Menschen klare Maßstäbe und Ordnungen vor, um Gott wohlgefällig und durch ihn gesegnet leben zu können. Das Wort gibt uns praktische Wegweisungen für unser Verhalten im Alltag, im Beruf und in der Familie.

sola scriptura: Allein die Heilige Schrift ist die Quelle unseres christlichen Glaubens und unseres Wissens über Jesus Christus.

 

 

Gott

Wir glauben an den dreieinigen Gott der Bibel: an den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.

 

 

Jesus Christus

Wir glauben, dass Jesus der einzige Weg zum Vater ist. Jeder Mensch ist durch seine eigene Sünde von Gott getrennt. Jesus, der Sohn Gottes, wurde Mensch und kam auf die Erde. Jesus starb für uns und nahm die Sünde aller Menschen auf sich. Nun schenkt er jedem, der an ihn glaubt, das ewige Leben. Jesus sagt: „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater, als durch mich!“ (Johannes 14,6)

solus Christus: Allein Jesus Christus ist unser Erlöser, der uns Glaubenden ein für alle Mal Vergebung und Heiligung durch seine Hingabe am Kreuz schenkte.

 

 

Glauben

Wir glauben, dass wir allein durch den Glauben an Jesu Erlösungswerk auf Golgatha errettet sind.

Die Rettung geschieht allein durch die Gnade Gottes. Die Gnade Gottes ist sein Geschenk an uns und kann nicht durch eigene Werke verdient werden.

 

sola gratia: Allein durch Gnade sind wir gerecht gemacht – Wir selbst können nichts zur Erlösung an sich hinzutun.

sola fide: Allein durch den Glauben an Jesu Annahme und an das, was er für uns getan hat, kommt unser Heil zustande.

 

 

 

Erneuerung des Herzens

Wir glauben, dass jeder, der Jesus Christus als Herrn und Erlöser im Glauben annimmt, wiedergeboren wird zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi aus den Toten (1. Petrus 1, 3). Der Begriff Wiedergeburt bezeichnet eine innere Erneuerung des Herzens durch die Kraft des Heiligen Geistes und ist mit der irrtümlichen Lehre der Reinkarnation nicht zu verwechseln.

 

 

Buße

Wir glauben, dass wir alle Vergebung nötig haben. Um diese empfangen zu können, müssen wir vorher Buße tun, denn wir sind alle Sünder (Römer 3, 23). Buße zu tun bedeutet, im ersten Schritt all das im eigenen Leben als Sünde zu erkennen und zu benennen, was auch Gott als Sünde bezeichnet. Im zweiten Schritt bedeutet Buße die bewusste Entscheidung, sich nun dauerhaft von genau diesem sündigen Verhalten abzuwenden und umzukehren mit dem Ziel, ein heiliges und sündloses Leben zu führen. Jesus spricht, dass er der Weg ist (Johannes 14,6). Durch ihn kommen wir also zum Vater. Nach Apostelgeschichte 2, 38 ist dafür Buße notwendig.

 

 

Taufe

Wir glauben auf Grundlage der Bibel, dass jeder, der eine Glaubensentscheidung für ein Leben mit Jesus Christus getroffen hat, sich anschließend im Wasser auf Jesus Christus (Römer 6,3) taufen lassen sollte – im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes (Matthäus 28, 19). Wir legen durch die Taufe also den alten Menschen ab, um so den neuen Menschen anziehen zu können.

 

 

Taufe im Heiligen Geist

Wir glauben an die Taufe im Heiligen Geist, wie sie in der Apostelgeschichte 2, 4 beschrieben ist. Bei der Geistestaufe werden wir mit dem Heiligen Geist erfüllt und dürfen fortan unter seiner Führung sowie seiner Kraft leben. Ein äußeres Zeichen für die Taufe im Heiligen Geist ist das Sprachengebet, das gemäß Gottes Wort auch angewandt wird.

 

 

Gemeinde

Wir glauben an die Notwendigkeit der Integration eines jeden Christen in eine Gemeinde. Nur in wahrer christlicher Gemeinschaft, in der Nachfolge gelebt wird, kann Ermutigung, aber auch Ermahnung geschehen. Deshalb gründen wir die Formen und Strukturen unserer Gemeinde voll und ganz auf die in der Bibel beschriebene „Neutestamentliche Gemeinde“. Wir sind überzeugt, dass das der Wille Gottes ist.

Wir glauben, dass es eine der Hauptaufgaben der Gemeinde in dieser Zeit ist, die Wiederkunft Jesu Christi zu erwarten und zu beschleunigen (2. Petrus 3, 12).

 

 

Ewigkeit

Wir glauben an ein Leben nach dem Tod. Dieses Leben kann man nur auf zwei verschiedene Arten verbringen. Entweder bei Gott im Himmel oder fern davon in der Hölle. Die Bibel sagt, dass der Weg zu Gott schmal ist (Matthäus 7, 14), weshalb wir fortwährend nach der Wahrheit in Gottes Wort streben und uns immer mehr nach Gottes Gegenwart ausstrecken.

Denn es ist kein Unterschied; denn alle haben gesündigt und verfehlen die Herrlichkeit, die sie vor Gott haben sollten, sodass sie ohne Verdienst gerechtfertigt werden durch seine Gnade aufgrund der Erlösung, die in Christus Jesus ist.

Römer 3, 22-24